Aktuelles

Der Schulsanitätsdienst der Realschule plus Diez

Seit dem Schuljahr 2010/2011 gibt es an der Theodissa Realschule plus einen Schulsanitätsdienst mit engagierten jungen Menschen unter der Leitung von Herrn Schweitzer. Jedes Jahr verabschieden wir stolz zuverlässige Schulsanitäter mit dem Schulabschluss und freuen uns mit Hilfe des Malteser Hilfsdienstes weiter Schulsanitäter gemeinsam mit dem Gymnasium ab der Klassenstufe 8 ausbilden zu können.

 

Auch in diesem Jahr nehmen nach einer über 80 stündigen Ausbildung, in der vermittelt wird, was im Ernstfall bei Verletzungen und Erkrankungen zu tun ist, acht neue Schulsanitäter ihren Dienst auf, um ihren Mitschülern hilfreich zur Seite zu stehen.

 

Der Schulsanitätsdienst ist nicht nur bei Schulveranstaltungen wie Sportfesten oder dem Tag der offenen Tür im Einsatz, sondern ist täglich als Notfalldienst der Schule bereit zu helfen. Hierfür steht allen Schülern der Theodissa Realschule plus ein besetztes Sanitätszimmer zur Verfügung.

 

 

Unsere aktuellen Schulsanitäter:

Weihnachtspäckchenkonvoi - Große Spendenbereitschaft der SchülerInnen der Theodissa Realschule plus Diez

Die SchülerInnen der Theodissa Realschule plus Diez engagierten sich in den vergangenen Tagen mit großem Eifer für das Projekt „Weihnachtspäckchenkonvoi“ - ein Projekt von Kindern für Kinder.
Um verarmten und Not leidenden Kindern zu Weihnachten eine besondere Freude zu bereiten, spendeten unsere Schülerinnen und Schüler Kleidung, Spielsachen, Schreib- und Bastelmaterialien sowie Kosmetikprodukte. Alle Spenden wurden von SchülerInnen der Klassen 9aQ und 9cB sortiert und liebevoll verpackt. Auch eine persönliche Grußkarte wurde jedem der 36 Päckchen beigelegt.
Die Lehrerinnen und Lehrer unterstützten das Projekt durch Geldspenden. Diese werden benötigt, um den Transport der Weihnachtspäckchen nach Rumänien, Moldawien und in die Ukraine zu finanzieren. Hier werden die Geschenke im Dezember an Kinder, die in Heimen und abgelegenen Gegenden leben, verteilt.
Wir bedanken uns herzlich bei allen Helfern und Spendern und freuen uns darauf, das Projekt auch im nächsten Jahr wieder zu unterstützen!

 

Elternrundschreiben Nr. 1 Schuljahr 2018/2019

Download
2018, September.pdf
Adobe Acrobat Dokument 266.9 KB
Download
2018, September.doc
Microsoft Word Dokument 129.5 KB

Fundbüro

Gefundene Gegenstände werden auf einem der beiden Schulsekretariate abgegeben. Diese werden dort 2 Tage vorgehalten. Danach werden diese Gegenstände dem Hausmeister übergeben. Er lagert diese ein und gibt denjenigen, die einen Gegenstand oder ein Kleidungsstück verloren haben die Möglichkeit, diese Sachen dienstags in der 2. großen Pause oder donnerstags nach der 6. Stunde zurückzuerhalten.

Fahrplan der Linie 567

Download
567_beide.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.9 KB

Schulbuchlisten Schj. 18-19

Download
Schulbuchliste Klassenstufe 5, Schj. 18-
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB
Download
Schulbuchliste Klassenstufe 6, Schj. 18-
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB
Download
Schulbuchliste Klassenstufe 7, Schj. 18-
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB
Download
Schulbuchliste Klassenstufe 8, Schj. 18-
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB
Download
Schulbuchliste Klassenstufe 9, Schj. 18-
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB
Download
Schulbuchliste Klassenstufe 10, Schj. 18
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Elterninformation Schulbuchrücknahme

Download
Elterninfo Schulbuchrücknahme Schj. 17-1
Adobe Acrobat Dokument 832.4 KB

Fahrpläne für den letzten Schultag vor den Sommerferien.

Download
Fahrpläne Letzter Schultag BlL+E+DIZ 201
Microsoft Excel Tabelle 213.0 KB

Gemeinsames Frühstück unserer Deutschkurse

Am 07.05.18 fand im Innenhof der Realschule ein gemeinsames Frühstück aller Deutschkurse statt. Eingeladen waren auch alle Eltern. Bei sonnigen Wetter konnten wir gemeinsam im Innenhof sitzen und das schöne Wetter genießen. Das reichhaltige Buffet bot für jeden etwas, egal ob Pfannkuchen, Obstsalat oder selbstgemachter Kuchen, alles war genügend vorhanden.
 
Finanziert wurde das tolle Frühstück von unserer SV. Zudem haben die Schüler und Schülerinnen vielerlei Köstlichkeiten aus ihrem Heimatländern mitgebracht und dem Buffet damit noch eine internationale Note verliehen.
 
Insgesamt war es ein leckeres Frühstück bei Sonnenschein und guter Laune.

Finalisten des Schülerwettbewerbs „Mein schönstes Schulerlebnis“ stehen fest!

DIEZ. Die Planung des neuen Hausaufgabenhefts der Theodissa Realschule Plus Diez und des Sophie-Hedwig-Gymnasiums ist in vollem Gange: Auch 2018/2019 soll ein eigens gestalteter Wochenplaner erscheinen, welcher individuell auf die Gegebenheiten der beiden Schulen angepasst wurde. Neu ist dieses Mal jedoch, dass die Titelseite von einem Schüler der beiden Schulen gestaltet wird.


Wochenlang wurde gemalt, gezeichnet oder fotografiert. Am Freitag, 13. April, 2018, in der 5./6. Stunde  war es dann endlich soweit und es fand das Finale des Wettbewerbs „Mein schönstes Schulerlebnis“ statt, bei dem das Titelbild für das Hausaufgabenheft 2018/2019 gewählt wurde. Die Organisatoren des Wettbewerbs und Planer des Hausaufgabenhefts, Philipp Schmitt und Sina Nink von der  Theodissa Realschule Plus Diez sowie Christa Habscheid und Nicole Kramer vom SophieHedwig-Gymnasium, bestimmten im Zuge dessen unabhängige Juroren, welche die rund 50 eingereichten Schülerwerke genauer unter die Lupe nehmen sollten. 

Die Jury setzte sich zusammen aus Angela Bange (Kunstlehrerin der TR+ Diez), Marlon Beck (Förderlehrer der TR+ Diez sowie gelernter Grafiker), Maria Bülow sowie Hatice Erten (Schülerinnen der TR+Diez), Kai Hürther (ev. Religions- und Lateinlehrer des SHGs), Leon Liedke sowie Matheo von der Heyden  (Schüler des SHGs), Frau Gebhard sowie Frau Siebenreicher (Eltern). Die Juryglieder konnten den ausliegenden Titelbildern Punkte vergeben. Name des Künstlers, Alter sowie die zugehörige Schule blieben für die Werterichter unbekannt, sodass wirklich nur das Bild im Mittelpunkt der Bewertung stand. Bei dem Gewinnerbild überzeugte die Jury vor allem Kreativität und die künstlerische und technische Umsetzung.


Ergebnis:
1. Platz: Jannik Hoffmann, Klasse 10bQ der Theodissa Realschule Plus Diez mit 20 Stimmen. Das Siegerbild ziert im nächsten Schuljahr das Deckblatt des Hausaufgabenhefts, dass mit einer Auflage von rund 1500 Stück erscheinen wird. Zudem erhält der Sieger noch ein Preisgeld in Höhe von 50 Euro. Jannik entschied sich für eine Fotografie des Schulhofs in den frühen Morgenstunden. „Auf dem Bild zu sehen ist ein schöner Wintermorgen. Die Sonne geht gerade auf zwischen der Realschule und dem Gymnasium, im Vordergrund unsere typischen Pilzskulpturen. Eine 3-fachBelichtung leuchtet jeden Teil des Bildes gut aus.“, erklärt Jannik.
2. Platz: Sarah Haßenflug, Klasse 9bQ der  Theodissa Realschule Plus Diez, mit 13 Stimmen (Preisgeld 30 Euro)
3. Platz: Fabienne Rücker, Klasse 7bQ der Theodissa Realschule Plus Diez, mit 5 Stimmen (Preisgeld 20 Euro)
4. Platz: Cassandra Hiller, 7b des Sophie-Hedwig-Gymnasiums. (Preisgeld 10 Euro)

1. Platz: Jannik Hoffmann

2. Platz: Sarah Haßenflug

3. Platz: Fabienne Rücker

4. Platz: Cassandra Hiller

Flyer Wild Kidz Camp 2018

Download
Flyer Wild Kidz Camp 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 237.2 KB

Fritz-Walter-Cup

Fritz-Walter-Cup: Theodissa RS+ Diez erreicht 4. Platz beim Landesfinale in Kaiserslautern

 

 

Einen hervorragenden 4. Platz erreichte die Futsal-Schülermannschaft der Theodissa RS+ Diez beim Endturnier um den Fritz-Walter-Cup in Kaiserslautern. Nach einem 0:0 gegen das Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken und einer 0:2 Niederlage gegen das Max-Planck-Gymnasium Trier wurde das Team von Sportlehrer Christian Bäcker Gruppenzweiter. Im anschließenden Halbfinale hatte man dann allerdings gegen den späteren Turniersieger vom Otto-Schott-Gymnasium Mainz keine Chance. Für die junge Mannschaft der Theodissa RS+ war es dennoch ein tolles Erlebnis und ein Riesenerfolg – immerhin hatte man sich unter 332 gestarteten Jungenmannschaften für das Turnier der besten sechs Teams aus Rheinland-Pfalz qualifiziert.

Suchtpräventionstage

Vom 05.03.18 bis zum 07.03.18 fanden in den 7. Klassen Suchtpräventionstage statt.

Neben einigen Gruppenübungen, gab es verschiedene Einheiten zum Thema Sucht. Hierbei wurde über verschiedene Suchtmittel, Gründe für Süchte, Wege um aus der Sucht rauszukommen und Suchtverlauf gesprochen.

Dabei ging es allerdings nicht nur um Substanzen, sondern auch Mediensucht. Die Schüler wurden dabei angeregt, über ihren Medienkonsum nachzudenken.

 

Besonders eindrucksvoll war für die Kinder der Besuch eines ehemaligen Alkoholikers, der von seinem Leben erzählte, sowie ein Rauschbrillenparcours, der ihnen zeigte, wie schnell man die Kontrolle über einfache und alltägliche Aktivitäten verlieren kann.

Wintersportexkursion 2018 der Theodissa Realschule plus Diez nach Meransen in Südtirol

Bereits zum fünften Mal ging es für eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Theodissa RS+ auf Wintersportexkursion nach Südtirol. Das Ziel war wie in den vergangenen Jahren die gemütliche Pension Waldruh in Meransen hoch über dem Pustertal.

 

Nach einer sehr angenehmen Busfahrt wurden die Zimmer bezogen und man traf sich im Gruppenraum zu Kennenlernspielen und einer kurzen Einstimmung auf die kommenden Skitage.

 

In drei Ski- und einer Snowboardgruppe ging es am nächsten Morgen auf die abwechslungsreichen Pisten im Skigebiet Gitschberg/Jochtal. Bei guter Schneelage, aber wechselhaftem Wetter lernten die Anfänger schnell die ersten Schwünge im Schnee. Die Snowboarder wurden wieder von Herrn Meiers unterrichtet, während sich Frau Schaffranek, Herr Beck und Herr Bäcker um die Skifahrer kümmerten.

 

Auch abseits der Piste wurde viel geboten. So standen ein Schwimmbadbesuch, Werwolfspiel bis zum Abwinken und die obligatorische Fackelwanderung mit der fantastischen Aussicht auf das nächtliche Pustertal auf dem Programm. Nicht fehlen durfte die Skitaufe der Anfänger am letzten Abend. Hierbei wurde den Neulingen ein köstliches Getränk durch einen alten Skistock eingeflößt.

 

Die Woche ging natürlich wieder viel zu schnell rum. Bald hieß Koffer packen und Abschied nehmen. Doch vielleicht gibt es für manche ein Wiedersehen, denn auch im nächsten Jahr hat Herr Bäcker eine Wintersportexkursion vom 02.02. – 08.02. geplant.

 

Projekt „Teamarbeit“ in der Klasse 8cB

Herr Hilger, Schulsozialarbeiter der Theodissa, gestaltete zusammen mit der Klasse 8cB einen Vormittag zur Teamarbeit. Gemeinsam mussten die Schüler der Klasse Aufgaben erledigen, für die Absprachen, Mut, gegenseitige Unterstützung und Hilfe sowie Zusammenarbeit nötig war.

Obwohl die Aufgaben auf den ersten Blick unlösbar schienen, schlug sich die Klasse sehr gut und konnte die Anforderungen im Team lösen.

Ganztagsschule

Download
Ganztagsschulvertrag 5. Klasse, Schj. 18
Adobe Acrobat Dokument 78.5 KB
Download
Fahrkartenantrag Schj. 18-19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.0 KB
Download
Elterninformationen Anmeldung Klasse 5,
Adobe Acrobat Dokument 501.2 KB
Download
Anmeldung Ganztagsschule 5. Klasse, Schj
Adobe Acrobat Dokument 78.5 KB
Download
Anmeldezeiten und wichtige Hinweise, Kla
Adobe Acrobat Dokument 120.0 KB
Download
Anmeldeunterlagen Klasse 5, Schj. 18-19.
Adobe Acrobat Dokument 217.8 KB

Bewegliche Ferientage

30.10.2017: Tag vor dem Reformationstag
12.02.2018: Rosenmontag
13.02.2018: Fastnachtdienstag
30.04.2018: Tag vor dem Tag der Arbeit
11.05.2018: Tag nach Christi Himmelfahrt
01.06.2018: Tag nach Fronleichnam
 
Ab dem nächsten Schuljahr gibt es gem. der neuen Ferienregelung des Landes Rheinland-Pfalz pro Jahr 6 bewegliche Ferientage.

Class trip to Munich

In Munich the weather was very hot
and I enjoyed it, not.
The city tour was very nice
but I won’t do it twice.
Many tourists were here
and they all enjoyed the beer.
The Hard Rock Café was very great
but at home we were very late.
Our toilet was defect
that wasn’t a nice effect.
(Lory-Dana 10bQ)
In Munich it was very nice
and many boys there hot like spice.
Often we had to eat fastfood 
and the cola wasn’t very cute,
always she tasted like water
and a pregnant woman waited for a daughter.
The church in Munich was very big
and the hostel gave me a negative kick.
It was dirty and the staff don’t speak German
but the breakfast let my heart burnin',
because it was tasty like at home 
and sometimes I thought:
I want to be gone.
(Lisa 10cQ)
Munich is pretty,
the hostel was shitty.
I had really nice Japanese food,
it also helped me lift my mood.
The security was tight
so I nearly booked a flight.
We thought the rainy day would flop 
but in the end the evening was top.
In my opinion, the trip was nice,
only about the hostel you have to think twice.
(Diana G. 10bQ)

Neulich Hinter der Schule